Für Entwickler: Flash-Midi-Schnittstelle einfach machen.

Donnerstag, 09. April 2009

Damit es möglichst wenig Stolpersteine bei der Verwendung der Flash-Midi-Schnittstelle gibt habe ich nach einer Lösung gesucht, das Java-mmj-Paket als festen Bestandteil in die Flash-Midi-Applikation zu integrieren.

Der Vorteil liegt klar auf der Hand: Der Benutzer muss nicht erst die mmj-Bibliothek runterladen und manuell ins Verzeichnis „MacintoshHD -> Library -> Java -> Extensions“ kopieren. Ein Doppelklick auf die Programm-Datei genügt, um die Midi-Flash-Schnittstelle zu starten.

Hier meine Lösung:

  1. Die Processing-Skizze öffnen, über „File -> Export Application“ ein Mac-Programm erstellen.
  2. Im Finder: Rechter Mausklick auf die erstellte Programm-Datei und „Paketinhalt zeigen“. Ein Ordner „Contents“ erscheint.
  3. Die Datei „Contents -> Info.plist“ in einem Texteditor öffnen, nach dem Eintrag für „ClassPath“ suchen. In dem Tag <string> darunter sind die Pfade für die Klassen angegeben, die eingebunden werden sollen.
  4. Direkt nach dem <string> und vor dem ersten „$JAVAROOT…“ folgendes eingeben: „$JAVAROOT/mmj.jar:“. Der Doppelpunkt am Ende ist das Trennzeichen zwischen den Einträgen – wichtig!
  5. Die beiden Dateien „mmj.jar“ und „libmmj.jnilib“ (download hier) in den Ordner „Contents -> Recources -> Java“ kopieren.
  6. Testen…