Konvertieren von Indesign-Dokumenten zu Photoshop mit Ebenen und editierbarem Text

Sonntag, 04. Oktober 2015

Konvertieren von Indesign zu Photoshop

Für Suchmaschinen: Konvertieren von Indesign zu Photoshop. Indesign Texte als editierbare Texte in Photoshop kopieren. Indesign Ebenen zu Photoshop Ebenen. Convert Indesign layers to Photoshop layers. Indesign in Photoshop öffnen. Indesign kopieren von Textformaten in Photoshop. Exportieren aller InDesign Elemente als getrennte Ebenen in Photoshop. Convert Adobe InDesign Layers to Photoshop and keep text editable. indesign zu photoshop exportieren. Indesign Ebenen zu Photoshop exportieren. Indesign typesheet erstellen mit Übersicht aller Schriften in einem Dokument. Übersicht aller Schriften in InDesign Datei erstellen.

InDesign für Web- und App-Design?

In Zeiten der vektorbasierten SVGs und responsiven Webdesigns kommt es immer öfter vor, dass Designer für Ihre Layouts von Web + App nach InDesign oder Illustrator greifen.

Layout in diesen Programmen hat gegenüber Photoshop viele Vorteile:

  • Der Export zu SVGs ist möglich
  • Die Vektor-Funktionen sind schneller und leichter zu handhaben
  • Mehrere Objekte können auf einer Ebene sein – das Dokument bleibt deutlich übersichtlicher als eine PSD
  • Texte lassen sich schneller formatieren
  • Stilvorlagen, Absatzformate und Objektformate beschleunigen massiv die Arbeit
  • Mehrere Seiten innerhalb eines Dokumentes sind möglich

Dumm nur, wenn man 215 Seiten in InDesign gelayoutet hat und die Produktionsfirma oder Programmierer – aus welchen irrationalen Gründen auch immer – auf Photoshop-Dokumente mit Ebenen bestehen.

Nach einigen Recherchen im Netz haben wir keine wirklich brauchbare Lösung gefunden, die Elemente aus InDesign in Photoshop zu kopieren oder exportieren. Die perfekte Lösung wäre:

  • Es wird automatisch ein PSD Dokument erstellt mit den gleichen Pixelmaßen wie in InDesign
  • Beim Exportieren kann man selbst entscheiden, wann Elemente zu einem Smartobject gruppiert werden – oder auf seperaten Ebenen landen
  • Die Elemente werden pixelgenau platziert
  • Texte bleiben editierbar
  • Textformatierungen innerhalb eines Textabschnitts werden mit übernommen

Statt alles in einem Skript abzufertigen, haben wir uns für die Aufteilung in einzelne Teilfunktionen entschieden. Es sind zwar ein paar Klicks mehr – dafür hat man aber auch das Ergebnis besser unter Kontrolle und kann direkt in InDesign entscheiden, welche Elemente später in Photoshop als Gruppe / Smartobjekt und welche auf einer eigenen Ebene landen sollen.

Download

Paket mit allen nötigen Scripten downloaden

Installation (Mac)

1. Paket mit allen nötigen Scripten downloaden und Ordner entpacken.
2. Die Distiller Voreinstellung ExportToPS_bleedmarks durch Doppelklick installieren oder in den Ordner /Users/[NAME]/Library/Application Support/Adobe/Adobe PDF kopieren.
3. Alle jsx-Dateien aus dem Ordner scripts nach /Programme/Adobe InDesign CS6/Scripts/Scripts Panel kopieren
4. Den Ordner xtools nach /Programme/Adobe Photoshop CS6/ kopieren.

Tools nutzen

1. Indesign und Photoshop öffnen.
2. In InDesign das Skripte-Fenster öffnen unter Fenster -> Hilfsprogramme -> Skripte. Darin gibt es einen Ordner “Anwendung” in dem die neuen jsx-Dateien auftauchen sollten. Falls nicht, InDesign neu starten.
3. InDesign-Datei öffnen. Darauf achten, dass InDesign als Farbraum sRGB und bei den Maßeinheiten überall auf Pixel steht.

Beschreibung der Tools

00 – Neues leeres PSD erstellt einfach ein leeres, neues PSD mit den gleichen Maßen wir das InDesign.
01 – Neues PSD mit Vorschau wie oben, zusätzlich wird eine Ebene mit Vorschau des InDesign-Dokumentes angelegt. Dient als Positionierungshilfe, falls etwas schief geht.
02 – Auswahl -> getrennte PSD Ebenen Macht aus jedem augewählten Objekt in InDesign eine eigene Photoshop-Ebene mit einem Smartobject.
03 – Auswahl -> eine PSD Ebene wie 02, aber die einzelnen Elemente werden zu einem Smartobject verschmolzen
04 – Text -> PSD Textfelder Konvertiert die Textfelder aus InDesign zu editierbaren Photoshop Textebenen
05 – Auswahl -> einzelne PDF, SVG, PNG Konvertiert jedes ausgewählte Element in InDesign zu einem eigenen PDF, SVG und PNG mit den Maßen des jeweiligen Elementes zzgl. etwas Platz (5 px) am Rand. Der Abstand kann in der JavaScript Datei sehr leicht angepasst werden.
06 – Elemente auf ganze Pixelwerte Bringt die ausgewählten Objekte auf exakte, gerundete Pixelwerte.
07 – TypeSheet erstellt ein neues InDesign-Dokument mit einer Übersicht aller verwendeten Schriften des Quell-Dokumentes. Legt eine neue Ebene im Quelldokument an und beschriftet die Textfelder mit Etiketten um die Schriften leichter zuordnen zu können.

Danke

Keine falschen Lorbeeren! Die Hälfte der Skripten ist aus dem Netz zusammengesucht und neu aufgemischt bzw. erweitert oder gefixed. Danke an die Community dafür!
https://www.oss-usa.com/blog/exporting-indesign-photoshop
https://github.com/fabiantheblind/extendscript/wiki/Pages-And-Margins
http://jongware.mit.edu/idcs4js/pc_DocumentPreference.html
http://www.adobe.com/content/dam/Adobe/en/devnet/indesign/cs5_docs/indesign_scripting/guide-en-US/InDesignCS5_ScriptingGuide_JS.pdf
https://forums.adobe.com/thread/456608